Selbstverteidigungskurs mit Nina Fieseler

Wir führen seit Beginn der zweiten Schuljahreshälfte in allen Klassen im Rahmen des Sportunterrichts einen Selbstverteidigungskurs für Kinder durch, der jede Woche in einer der stundenplanmäßigen Sportstunden stattfindet.

Geleitet wird der Selbstverteidigungskurs von Nina Fieseler, die bereits mehrere Kinder- und Jugendkurse im Ju-Jutsu leitet und sowohl als Trainerin im Breitensport und der Gewaltprävention ausgebildet ist, als auch selbst zahlreiche Auszeichnungen im Sport auf bayerischer und deutscher Ebene erringen konnte. Zudem ist Frau Fieseler Trainerin beim Polizeisportverein.

Mit ihrer Hilfe wollen wir unsere Grundschüler in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit stärken und sie beim Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins unterstützen. Die Kinder sollen im sportlichen Miteinander einen respektvollen Umgang miteinander lernen und einüben, aber auch dazu befähigt werden, verbale oder körperliche Angriffe gegen die eigene Person abzuwehren und dadurch potenziell gefährliche Situationen vermeiden, umgehen oder lösen zu können.

Gerade in Zeiten gestiegener Gewaltbereitschaft wollen wir Ihren Kindern damit ein geeignetes „Werkzeug“ an die Hand geben. In unserer ersten Stunde zur Selbstverteidigung war erst einmal ein bisschen Theorie dran: Wann muss ich mich selbst verteidigen? Kann ich solchen Situationen aus dem Weg gehen? Wie sage ich deutlich, dass ich das Verhalten meines Gegenübers so nicht möchte? Welche Arten von körperlicher und seelischer Gewalt gibt es? Kenne ich einige davon? Viele Fragen haben wir zusammen mit unserer Trainerin Nina Fieseler geklärt. Wer am lautesten „Nein!“ schreien kann und wer sich traut, in Ninas Schutzhandschuhe zu hauen, haben wir schon herausgefunden!
Auf unsere nächsten Stunden sind wir sehr gespannt!